News
 

Rot-Rot-Grün verteidigt Mehrheit in Norwegen

Oslo (dpa) - Mit Rot-Rot-Grün hat Norwegens sozialdemokratischer Ministerpräsident Jens Stoltenberg die Wahlen gewonnen und die Regierungsmacht behauptet. Das Regierungslager kam auf 86 Sitze gegenüber 83 für die bürgerliche Opposition. Damit verlor das Regierungslager ein Mandat gegenüber den Wahlen vor vier Jahren. Bei der Hochrechnung der Senders TV2 kamen die Sozialdemokraten auf 35,4 Prozent gegenüber 32,7 Prozent bei den letzten Wahlen. Zweitstärkste Kraft: die rechtspopulistische Fortschrittspartei mit 22,9 Prozent.
Wahlen / Norwegen
15.09.2009 · 01:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen