News
 

Romney, Paul und Santorum liegen bei Vorwahlen in Iowa gleichauf

Des Moines (dpa) - Bei den Republikaner-Vorwahlen im US-Bundesstaat Iowa zeichnet sich ein äußerst knappes Ergebnis ab. Nach 15 Prozent der ausgezählten Stimmen liegen der Ex-Gouverneur von Massachusetts, Mitt Romney, der Kongressabgeordnete Ron Paul und der Ex-Senator von Pennsylvania, Rick Santorum, gleichauf. Das berichten CNN und Fox News. Alle drei erhalten demnach zwischen 23 und 24 Prozent der Stimmen. Die parteiinternen Vorwahlen in Iowa sind der Auftakt zum Präsidenten-Wahljahr. Allerdings hat das Ergebnis eher symbolische Bedeutung. Nach Iowa stehen weitere 49 Vorwahlen bevor.

Wahlen / USA
04.01.2012 · 03:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen