News
 

Roman Polanski muß im Gefängnis bleiben

Zürich (dts) - Das Bundesamt für Justiz (BJ) der Schweiz hat einen Antrag auf Freilassung des Regisseurs Roman Polanski zurückgewiesen. Wie das BJ heute mitteilte, gehe es noch immer von einer sehr hohen Fluchtgefahr des 76-Jährigen aus. Somit könnten auch weitere Sicherungsmaßnahmen im Falle einer Haftentlassung gegen Kaution nicht gewährleisten, dass Polanski während des Auslieferungsverfahrens an die Vereinigten Staaten vor Ort sei. Eine Entscheidung der Beschwerdekammer des Bundesstrafgerichts, an das sich Polanskis Anwälte gewandt hatten, steht noch aus. Der polnisch-französische Regisseur ist Ende September bei seiner Einreise in die Schweiz aufgrund eines laufenden Haftbefehls festgenommen worden. Polanski hatte vor mehr als 30 Jahren ein 13-jähriges Mädchen in den USA vergewaltigt.
Schweiz / USA / Kriminalität / Leute
06.10.2009 · 15:29 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen