News
 

Rom plant Steuer auf süße Getränke

Rom (dpa) - Die italienische Regierung will mit einer neuen Steuer auf gezuckerte kohlensäurehaltige Getränke zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Gesundheitsminister Renato Balduzzi will die Ernährung besonders der jungen Generation verbessern und zugleich Geld für Gesundheitsmaßnahmen in die Kassen bringen. Balduzzi will damit jährlich zusätzlich 250 Millionen Euro einnehmen. Verbraucherschützer werfen der Regierung vor, sie wolle unter dem Vorwand der Gesundheitsförderung den Bürgern erneut in die Taschen greifen.

Ernährung / Steuern / Italien
12.05.2012 · 20:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen