News
 

Rolls-Royce macht Fortschritte bei Untersuchung von Triebwerken

London (dpa) - Rolls-Royce hat nach eigenen Angaben bei der Untersuchung der Triebwerksprobleme bei Qantas Fortschritte gemacht. Es sei nun klar, dass der Zwischenfall spezifisch für das Triebwerk Trent 900 sei. Das schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Rolls-Royce arbeite eng mit Airbus, den Fluggesellschaften sowie mit den Luftsicherheitsbehörden zusammen. Eine Serie von Tests und Inspektionen sei angelaufen, hieß es. Bei einem Airbus der Qantas war am Donnerstag ein Triebwerk geplatzt. Die Maschine musste notlanden.

Luftverkehr / Unfälle / Singapur / Australien
08.11.2010 · 19:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen