News
 

Röttgen will staatliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung deutlich ausbauen

Berlin (dts) - Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) will die staatliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung deutlich ausbauen. Die Kosten der privaten Hauseigentümer für die Gebäudesanierung sollen nach seinen Plänen künftig steuerlich absetzbar werden. "Ein Steuernachlass ist die beste Motivationskraft für Hauseigentümer", sagte Röttgen der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe).

"Nach den Erfahrungen, die bisher vorliegen, wirkt sich die steuerliche Absetzbarkeit von ökologischen Sanierungsmaßnahmen positiv auf den ökologischen Umbau der Häuser aus", sagte Röttgen. Der Umweltminister will auch die Fördermittel für zinsgünstige Sanierungskredite der Förderbank KfW wieder deutlich ausbauen. "Wir sollten die Förderung deutlich aufstocken", so Röttgen. In diesem Jahr stehen im Bundesetat etwa 460 Millionen Euro für die Förderung der Sanierungskredite zur Verfügung. Die Maßnahmen sollten Bestandteil des überarbeiteten Energiekonzepts der Regierung sein, das im Juni beschlossen wird, so Röttgen. Die Gebäudesanierung soll helfen, den Energieverbrauch in Deutschland zu senken. Auf den Gebäudebereich entfallen 40 Prozent aller deutschen Treibhausgasemissionen.
DEU / Parteien / Umweltschutz / Steuern
07.04.2011 · 00:27 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen