News
 

Röttgen will breiten Dialog über Atom-Endlagerung

Berlin (dpa) - Bundesumweltminister Norbert Röttgen strebt bei der Suche nach einem Atomendlager einen breiten gesellschaftlichen Dialog an. Ziel der Gespräche mit den Ländern sei es, wie man in einem transparenten Verfahren zum besten Standort gelangt, sagte der CDU-Politiker der «Hannoverschen Allgemeinen Zeitung». Diese Verfahren sollten dann auch gesetzlich festgelegt werden. Er trifft sich Freitag mit Vertretern aller Bundesländer, um neue Bewegung in die festgefahrene Suche nach einem Endlager für hoch radioaktive Abfälle zu finden. Bislang wird ein Salzstock in Gorleben erkundet.

Atom / Abfall
09.11.2011 · 05:58 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen