News
 

Röttgen verteidigt Erkundung von Gorleben

Berlin (dpa) - Bundesumweltminister Norbert Röttgen hat die Wiederaufnahme der Erkundung des Salzstocks Gorleben als mögliches Atommüll-Endlager gegen Kritik verteidigt. Im ZDF sagte Röttgen, das von Rot-Grün beschlossene Moratorium bei der Endlagersuche sei «feige und verantwortungslos» gewesen. Er sprach sich für eine ergebnisoffene Suche mit Bürgerbeteiligung aus. Aus Protest kommt die Grünen-Bundestagsfraktion heute mit dem Parteivorstand im niedersächsischen Gorleben zu einer Sondersitzung zusammen.

Energie / Atom
04.10.2010 · 09:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen