News
 

Röttgen: Piraten sind "Negativpartei"

Berlin (dts) - Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Norbert Röttgen sieht die Piraten vor allem als Protestpartei. "Die Piraten speisen sich aus unterschiedlichen Quellen. Als Negativpartei, als Partei der pauschalen Ablehnung wenden sie sich vor allem an Protestwähler", sagte der Bundesumweltminister der in Berlin erscheinenden "Welt am Sonntag" (Ostern).

Sie drückten aber auch aus, dass das Internet die Lebenswelt vieler Menschen präge. Der Spitzenkandidat der nordrhein-westfälischen CDU für die Landtagswahl am 13. Mai griff Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) scharf an. Sie mache "die Piraten groß, weil sie die Bürger nicht ernst nimmt". Zu seinem privaten Umgang mit dem Internet erklärte Röttgen, er nutze das soziale Netzwerk Facebook nicht. "Ich bin da eher konservativ und bevorzuge persönliche Gespräche", sagte er.
DEU / Parteien
08.04.2012 · 00:59 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen