News
 

Röttgen kritisiert Energiekonzerne wegen Strompreiserhöhung

Berlin (dts) - Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat die Energiekonzerne wegen der Erhöhung der Strompreise scharf kritisiert. "Strompreiserhöhungen sind nicht durch die Förderung der erneuerbaren Energien zu rechtfertigen. Mehr noch: Ich halte sie generell für nicht gerechtfertigt. Denn die Unternehmen kaufen den Strom billiger ein als früher, sie geben aber diesen Vorteil nicht an die Verbraucher weiter", sagte Röttgen der "Bild am Sonntag".

Den Verbrauchern riet Röttgen, den Vertrag mit ihrem Stromanbieter bei Preiserhöhungen zu kündigen: "Der Bürger sollte also kritisch sein und gegebenenfalls den Anbieter wechseln."
DEU / Parteien / Energie / Industrie
22.01.2011 · 08:28 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen