News
 

Röttgen beharrt auf E10-Einführung

Norbert RöttgenGroßansicht

Saarbrücken/Berlin (dpa) - Trotz des Boykotts vieler Autofahrer beharrt Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) auf Einführung des Bio-Sprits E10.

Röttgen sagte der «Saarbrücker Zeitung» (Montag): «Fast alle Autos vertragen das neue Benzin und wir haben dafür gesorgt, dass die rund sieben Prozent älteren Modelle, die es nicht vertragen, unbefristet weiter das alte E5 tanken können.» Beim Benzin-Gipfel am Dienstag gehe es darum, «die Verunsicherung beim Verbraucher gemeinsam abzubauen».

Er halte die Nutzung von Biokraftstoffen nach wie vor für die richtige Strategie. «Auch im Sinne der deutschen Autofahrer, die umweltbewusst sind, langfristig stabile Benzinpreise wollen, sowie gute Produkte für hochwertige, leistungsstarke Motoren.» Zugleich betonte der Minister, dass es keinen Zwang gebe, an den Tankstellen E 10 anzubieten. Auch könne der Verbraucher selbst entscheiden, ob er von dem Angebot Gebrauch mache.

Energie / Benzin
07.03.2011 · 11:17 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen