News
 

Rösler will Solarförderung drastisch kappen

Berlin (dpa) - Wirtschaftsminister Philipp Rösler will die deutsche Solarförderung drastisch einschränken. Dadurch will er die Kosten durch die Energiewende für die Verbraucher im Griff halten. Richtig sei es, bei den größten Kostentreibern anzusetzen. Das sei vor allem die Photovoltaik, sagte Rösler der «Rheinischen Post». Der Ausbau solle auf 1000 Megawatt pro Jahr an neu installierten Solaranlagen begrenzt werden. 2010 waren Solaranlagen mit einer Leistung von 7400 Megawatt neu ans Netz gegangen.

Energie / Verbraucher
17.11.2011 · 17:11 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen