News
 

Rösler will Nachfolger von FDP-Chef Westerwelle werden

Berlin (dts) - Gesundheitsminister Philipp Rösler will neuer FDP-Vorsitzender und damit Nachfolger von Guido Westerwelle werden. Das erklärte Rösler am Dienstag nach einer Sitzung von Parteipräsidium und Landesvorsitzenden der Liberalen in Berlin. Er habe sich entschieden in Zukunft noch intensiver für die Politik der Liberalen einzutreten und beim Parteitag Mitte Mai in Rostock wolle er die Nachfolge von Guido Westerwelle antreten und für den FDP-Vorsitz kandidieren, so der Minister.

Der 38-Jährige galt zuletzt bereits als aussichtsreichster Kandidat für den Posten des FDP-Chefs. Westerwelle hatte am Sonntag seinen Rückzug vom FDP-Parteivorsitz angekündigt, das Amt des Außenministers will er aber weiter behalten. Westerwelle war in die Kritik geraten, nachdem die Liberalen bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt hohe Verluste hinnehmen mussten. Philipp Rösler ist seit Oktober 2009 Bundesminister für Gesundheit im zweiten Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Davor war er Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und stellvertretender Ministerpräsident des Landes Niedersachsen. Rösler ist Mitglied der Vollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken und seit Oktober 2008 Vater von Zwillingstöchtern.
DEU / Parteien / Wahlen
05.04.2011 · 16:18 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen