News
 

Rösler will harten Umgang mit Pharmaindustrie in Kostenfragen

Berlin (dpa) - Gesundheitsminister Philipp Rösler hat einen harten Umgang mit der Pharmaindustrie angekündigt, um im Gesundheitswesen Kosten einzusparen. Der «Bild»-Zeitung sagte der FDP-Politiker, man werde die Arzneimittelhersteller so schnell wie möglich in Vertragsverhandlungen mit den Krankenkassen zwingen. Bis es soweit ist, müsse es kurzfristige Kostenbremsen geben. Die genaue Höhe der zu erwartenden Einsparungen könne er noch nicht nennen, so Rösler. Er sprach aber von Einsparchancen von zwei Milliarden Euro.
Gesundheit / Krankenkassen / Arzneimittel
10.03.2010 · 16:08 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen