News
 

Rösler will FDP-Ministerriege unverändert lassen

Berlin (dpa) - Der designierte Vizekanzler und FDP-Vorsitzende Philipp Rösler will an der Zusammensetzung der FDP-Ministerriege im schwarz-gelben Kabinett nichts ändern.

«Wir haben hervorragende Mitglieder im Bundeskabinett», sagte er am Dienstagabend in der ZDF-Sendung «Was nun?». «Insofern gibt es da keine Notwendigkeit, etwas zu ändern.» Als Vizekanzler werde er jedoch den «Kurs aller Liberalen im Bundeskabinett» bestimmen.

Als Ziel nannte es Rösler, für die FDP Glaubwürdigkeit zurückzugewinnen. Dazu werde er ein neues Team zusammenstellen. «Meine Kandidatur ist ausdrücklich der erste Schritt. Weitere Schritte zur inhaltlichen und personellen Neuausrichtung müssen und werden folgen.» Rösler hatte am Dienstag seine Kandidatur für die Nachfolge des bisherigen FDP-Vorsitzenden und Vizekanzlers Guido Westerwelle angemeldet.

Links zum Thema
ZDF
Parteien / FDP
05.04.2011 · 21:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.11.2017(Heute)
21.11.2017(Gestern)
20.11.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen