News
 

Rösler will FDP-Beschluss gegen allgemeinen Mindestlohn

Frankfurt/Main (dpa) - Die FDP will sich vom Koalitionspartner Union schärfer abgrenzen. Parteichef Philipp Rösler sagte unmittelbar vor Beginn des Sonderparteitag in Frankfurt am Main, mit den Freidemokraten werde es keinen flächendeckenden, allgemeinen Mindestlohn geben. Der Parteitag solle einen entsprechenden Dringlichkeitsantrag des Vorstands beschließen. Die CDU dagegen will sich bei ihrem unmittelbar anschließenden Parteitag in Leipzig für Lohnuntergrenzen in tariflosen Branchen aussprechen.

Parteien / FDP / Parteitag
12.11.2011 · 10:17 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen