News
 

Rösler warnt Union vor Steuerkompromiss mit der SPD

Berlin (dts) - Bundeswirtschaftsminister und FDP-Parteichef Philipp Rösler hat die Union davor gewarnt, mit der SPD nach Gemeinsamkeiten im andauernden Steuerstreit zu suchen. "Eine Interessensübereinstimmung von Christ- und Sozialdemokraten kann es bei höheren Steuern nicht geben", sagte Rösler dem "Tagesspiegel" am Donnerstag. Der FDP-Chef reagierte damit auf einen Vorschlag des Chefhaushälters der Union, Norbert Barthle (CDU), Spitzenverdiener stärker zu belasten, um die Steuersenkungen für niedrigere Einkommen finanzieren zu können.

Die SPD hatte, ebenso wie die Grünen, Barthles Vorschläge begrüßt. "Steuererhöhungen sind mit uns nicht zu machen", sagte Rösler weiter. "Hohe Steuern belasten auch Unternehmen und können Arbeitsplätze kosten."
DEU / Parteien / Steuern
28.07.2011 · 18:14 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen