News
 

Rösler stößt mit Sparkurs-Plänen bei SPD auf Skepsis

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler stößt mit seinen Plänen zum Sparkurs im Arzneimittelbereich bei der SPD auf Skepsis. Rösler plant, dass Hersteller und Krankenkassen künftig die Preise für neue Arzneimittel aushandeln sollen. Er erwartet davon Einsparungen von bis zu zwei Milliarden Euro im Jahr. SPD- Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach bezweifelt im «Kölner Stadt- Anzeiger», dass der Vorschlag zu Einsparungen führt. Vereinbarungen mit der Pharmabranche hätten noch nie zu Kostensenkungen geführt.
Gesundheit / Verbraucher
09.03.2010 · 01:27 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen