News
 

Rösler kritisiert Barroso: Debatte zur Unzeit

Stavanger (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso kritisiert, weil der vorgeschlagen hatte, den Euro-Krisenfonds aufzustocken. Es sei gerade einmal zwei Wochen her, da seien weitreichende und gute Beschlüsse gefasst worden, sagte Rösler. Barrosos Aussagen hatten - zusammen mit Ängsten vor einem Einbruch der Weltkonjunktur - Verluste an den Finanzmärkten ausgelöst. Auch in Asien sind die Börsen auf Talfahrt, nachdem es gestern in Europa und den USA schon deutliche Verluste gegeben hatte.

EU / Finanzen / Deutschland
05.08.2011 · 05:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen