News
 

Rösler gegen bundesweite Regelungen zum Rauchverbot

München (dpa) - Nach dem Volksentscheid für ein striktes Rauchverbot in der bayerischen Gastronomie fordern die Initiatoren ein bundesweites Verbot. Das Volk habe in Bayern so eindeutig gesprochen, dass es auch deutschlandweit so sprechen würde, hieß es vom Aktionsbündnis Nichtraucherschutz in München. Gesundheitsminister Philipp Rösler wandte sich gegen bundeseinheitliche Regelungen. Gesundheitsschutz sei Sache der Bundesländer. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband prophezeite Umsatzeinbrüche und Wirtshaussterben.
Wahlen / Volksentscheid / Rauchen
05.07.2010 · 16:56 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen