News
 

Rösler fordert Wirtschaft zur Leistung bei Frauen-Förderung auf

Berlin (dts) - Der FDP-Vorsitzende und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat die Wirtschaft aufgefordert, bei ihrer abgegebenen Selbstverpflichtung zur Frauen-Förderung "rasch und nachweisbar Erfolge zu erzielen". Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" (Freitag-Ausgabe) stellte der Vizekanzler zugleich klar: "Die FDP ist gegen eine gesetzliche Frauenquote. Aber die Wirtschaft hat es selbst in der Hand, mit der Erfüllung ihrer Selbstverpflichtung aus der Defensive zu kommen."

Bis 2013 müsse es danach nachweisbare Erfolge bei der Frauen-Förderung geben, auch bei der Besetzung von Spitzenpositionen. Aber, so Rösler: "Wir erleben eine seltsame Debatte: Wir streiten um einige hundert Positionen in Vorständen und Aufsichtsräten. Zentrales Problem in der Lebenspraxis vieler Frauen hingegen ist die Frage, wie sie Kinder und Beruf vereinbaren können." Rösler, Vater von Zwillingen, sagte: "Es gibt kaum stärkere Verfechter der Gleichberechtigung als Väter von Töchtern. Ich möchte gerne, dass meine zwei Töchter einmal die gleichen Karrierechancen haben wie ich."
DEU / Parteien / Gesellschaft
08.03.2012 · 11:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen