News
 

Rösler fordert griechische Regierung zur Umsetzung der Sparbeschlüsse auf

Berlin (dts) - Vor dem Besuch von Premierminister Giogos Papandreou in Berlin hat Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) die griechische Regierung erneut aufgefordert, die geplanten Sparmaßnahmen auch zügig umzusetzen. In einem Interview mit der "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe) erklärte Rösler auf die Frage, ob sich eine Insolvenz Griechenlands noch verhindern lasse: "Entscheidend kommt es jetzt auf die griechische Regierung an. Ohne umfassende Reformen kann es keine weiteren Hilfen geben. Deshalb muss Griechenland jetzt entschlossen an der Umsetzung der Reformen arbeiten."

Rösler nannte dabei unter anderem Haushaltsdisziplin, umfassende Privatisierungen und ein Umbau des Verwaltungsapparats. Die geplante Erweiterung des EFSF begründete Rösler mit dem Interesse an einer stabilen Währung. "Beim erweiterten Rettungsfonds geht es darum, kurzfristig Gefahren gegen den Euro abzuwenden. Daran haben wir Deutschen ein ureigenes Interesse. Gerade als Exportnation brauchen wir eine stabile gemeinsame Währung", sagte der Wirtschaftsminister der "Bild-Zeitung". Davon hingen weiteres Wachstum und viele Arbeitsplätze gerade in Deutschland ab.
DEU / Parteien / EU / Griechenland / Wirtschaftskrise
27.09.2011 · 00:13 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen