Casino LasVegas
 
News
 

Rösler: CSU sollte Söder und Dobrindt mäßigen

Berlin (dts) - FDP-Chef Philipp Rösler hat die CSU dazu aufgerufen, Bayerns Finanzminister Markus Söder und den Generalsekretär der Christsozialen, Alexander Dobrindt, zu mäßigen. "Ich rate dazu, dass die CSU Herrn Söder und Herrn Dobrindt mäßigt oder nötigenfalls auch isoliert. Wir können es uns nicht leisten, dass die beiden den Ruf unseres Landes aufs Spiel setzen", erklärte der in seiner Partei nicht unumstrittene Vorsitzende der Liberalen im Gespräch mit dem Nachrichtenportal "Spiegel Online".

Die beiden CSU-Politiker hatten zuvor harsche Kritik an Griechenland und an Euro-Gruppen-Chef Jean-Claude Juncker geübt. "Europopulismus ist weder mein Weg noch der der FDP. Man kann Europa mit seiner starken Währung nur mit einem klaren Regelwerk zusammenhalten", betonte der Bundeswirtschaftsminister. Zudem bekräftigte Rösler seine Ansicht, dass Europa mit den Folgen eines etwaigen griechischen Euro-Austritts umgehen könnte. "Wir wollen nicht, dass Griechenland zahlungsunfähig wird, aber notfalls könnten wir mit den Folgen umgehen", so der FDP-Politiker, der mit dem Nachrichtenportal auch über seine persönliche Vision für Europa sprach. "Ich bin für die Abgabe von mehr nationaler Souveränität, für mehr Integration. Was wir brauchen, ist zunächst ein Routenplan für ein Europa der Werte, die festgeschrieben werden, vielleicht zunächst in einer Wirtschafts- und später dann europäischen Verfassung. Übers Knie brechen können wir das nicht."
Politik / DEU / Parteien / Weltpolitik / Wirtschaftskrise
14.08.2012 · 16:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen