News
 

Rösler attackiert Opposition wegen Taktierens bei Einführung des Fiskalpakts

Berlin (dts) - Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat die Opposition scharf wegen ihres Taktierens bei der Einführung des Fiskalpakts attackiert. "Es ist wichtig, dass wir in Deutschland noch in diesem Monat den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) und den Fiskalpakt endgültig verabschieden. Ich kann in dieser Situation die Taktiererei von SPD und Grünen nicht nachvollziehbar. Manchmal habe ich den Eindruck, dass sie leider den Ernst der Lage nicht begriffen haben", sagte er der "Bild am Sonntag".

Rösler appellierte an die staatspolitische Verantwortung der Oppositionsparteien: "Für die FDP ist die Stabilität unserer Währung zentral. Das bewegt die Menschen. Deshalb haben wir dem notwendigen Kompromiss bei der Finanzmarktsteuer zugestimmt. Jetzt erwarte ich von der Opposition, dass sie ihrer staatspolitischen Verantwortung im Interesse Deutschlands und Europas gerecht wird."
DEU / Parteien / Finanzindustrie
17.06.2012 · 07:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen