News
 

Rock und Politik - Maffay talkt bei SPD

Rockmusik für Gabriel: Der Musiker Peter Maffay trat bei einer Wahlkampfveranstaltung der SPD in Salzgitter auf.Großansicht
Salzgitter (dpa) - Rock und Politik im Wahlkampf: Der Musiker Peter Maffay hat Wahlkampf für die SPD gemacht. Erst traf er sich vor knapp 4000 Zuschauern in der Eissporthalle Salzgitter zu einer Talkrunde mit SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier und Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD).

Im Anschluss gab Maffay «als Dankeschön» für Gabriel ein Konzert. Der Musiker und der Politiker sind seit langem befreundet. Gabriel und auch Steinmeier unterstützen das Engagement von Maffay für traumatisierte Kinder.

Einziges Thema der etwa 30 Minuten dauernden Gesprächsrunde war die Situation von Kindern. «Kinderarmut ist die Folge von Elternarmut», sagte Steinmeier. Deshalb müsse die Arbeitslosigkeit abgebaut werden. «Die Probleme von Kindern haben eine globale Bedeutung», betonte Maffay. Statt einer von der FDP geplanten Senkung des Spitzensteuersatzes müsste der Staat mehr Geld für Bildung und damit für die Kinder übrig haben.

Viel Zustimmung bekam Gabriel aus dem Publikum für die Unterstützung einer Familie. In seiner Sprechstunde, Salzgitter gehört zu Gabriels Wahlkreis, habe er von einer Familie mit drei Kindern gehört, die spontan fünf vermutlich sexuell missbrauchte Mädchen einer anderen Familie aufgenommen hat. «Wir sind im Wahlkampf, aber das hindert uns nicht daran, Sinnvolles zu tun», sagte Gabriel und bat um eine Spende, damit die Familie eine Wohnung und ein größeres Auto bekommen kann.

Wahlen / Bundestag / SPD
06.09.2009 · 21:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen