News
 

Robert Tear im Alter von 72 Jahren gestorben

London (dts) - Der walisische Tenor Robert Tear ist am Dienstag im Alter von 72 Jahren in einem Londoner Hospiz verstorben. Wie Künstler-Agentur "Askonas Holt" am Dienstag bekannt gab, sei Tear an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Der 1939 geborene Sänger, welcher auf insgesamt 250 Aufnahmen zu hören ist, galt als einer der besten britischen Tenöre unserer Zeit.

Sein Debüt hatte Tear im Jahr 1970 bei der Aufführung von Benjamin Brittens "The Turn of the Screw" im Royal Opera House in London. Während seiner Karriere trat der Sänger in Opernhäusern rund um den Globus auf. Seinen letzten Auftritt hatte der Tenor als der Imperator in der Oper "Turandot", welche 2009 in der königlichen Oper in London aufgeführt wurde.
Großbritannien / Leute / Musik
29.03.2011 · 16:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen