News
 

Robert Koch-Institut rechnet für die Zukunft mit einzelnen "inländischen" Fällen von Dengue-Fieber

Berlin (dts) - Der neue Präsident des Robert Koch-Instituts, Reinhard Burger, rechnet für die Zukunft "mit Einzelfällen" von Dengue-Virus-Infektionen in Deutschland. Zu einer "flächendeckenden Ausbreitung" werde es aber nicht kommen, sagte Burger dem Nachrichtenmagazin "Focus". Schließlich sei "unser Klima doch anders als am Mittelmeer", erklärte der oberste Seuchenschützer unter Bezug auf Frankreich, wo es in diesem Sommer erstmals zu einer Übertragung durch einheimische Mücken gekommen ist.

Die Zahl der "importierten" Fälle der gefährlichen, selten sogar tödlichen Krankheit steigen indes an. "Das Robert Koch-Institut registriert für dieses Jahr in Deutschland bereits mehr als 300 erkrankte Personen", sagte Burger. Die Betroffenen hätten sich allerdings auf Auslandsreisen infiziert.
DEU / Gesundheit
26.09.2010 · 09:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen