News
 

Robben in Neuseeland tot geschlagen

Wellington (dpa) - Grausiger Fund an einem Strand in Neuseeland: Unbekannte haben 23 Robben erschlagen, darunter acht Babys. Spaziergänger entdeckten die toten Tiere in der Nähe von Kaikoura auf der Südinsel. Die Umweltschutzbehörde rief die Bürger zur Mithilfe bei der Suche nach den Tätern auf. Die Beamten glauben, dass Fischer die Robben erschlagen haben könnten. Die Tiere sind in Neuseeland geschützt und locken jedes Jahr tausende Touristen an. Wer Robben tötet, kann mit sechs Monaten Haft betraft werden.

Tiere / Kriminalität / Neuseeland
06.12.2010 · 08:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen