News
 

RKI-Präsident warnt vor Todesfällen durch Darmvirus

Berlin (dpa) - Nach dem Ausbruch des aggressiven Darmkeims EHEC rechnet das Robert-Koch-Institut mit weiteren Opfern. Bislang seien mehr als 80 sogenannte HUS-Fälle bekannt, bei denen es sich um einen gefährlichen Verlauf der Infektion handelt, sagte RKI-Präsident Reinhard Burger in Berlin. Die Infektionsquelle sei weiterhin nicht bekannt. Bislang gibt es beim aktuellen Ausbruch einen Todesfall in Deutschland, der nachweislich auf EHEC zurückzuführen ist. Eine 83 Jahre alte Frau in Niedersachsen ist daran gestorben. Die genaue Ursache von zwei weiteren Todesfällen wird untersucht.

Gesundheit / Infektionen
24.05.2011 · 15:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen