News
 

Rivalitäten verzögern Regierungsbildung in Libyen

Tripolis (dpa) - Die Bildung einer Übergangsregierung in Libyen kommt nicht so recht voran. Einige Gruppen fühlen sich übergangen: In Tripolis hieß es, die Aufständischen aus der Stadt Misrata, von denen besonders viele in den Kampf gegen Gaddafis Truppen gezogen waren, wollten den Ministerpräsidenten stellen. Das würde die Pläne von Mahmud Dschibril durchkreuzen, der als Vorsitzender des Exekutivrates so etwas wie ein Regierungschef war. Die ursprünglich für Sonntag geplante Bildung der Regierung wurde sich um einige Tage verschoben.

Konflikte / Libyen
19.09.2011 · 16:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen