News
 

Riexinger fordert deutliche Maßnahmen gegen die Schweiz

Berlin (dts) - Als Konsequenz aus dem Schweizer Votum für härtere Zuwanderungsregeln hat der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, deutliche Maßnahmen gefordert. Das Schweizer Referendum sei ein schwerer Fehler gewesen: "Was Europa als letztes braucht, sind neue Mauern", sagte Riexinger "Handelsblatt-Online". "Wenn die Schweiz bei ihrem Kurs bleibt, dann muss die EU eine deutliche Antwort geben."

Riexinger brachte die Einführung von Kapitalverkehrskontrollen ins Spiel. "Wenn die Schweiz ihre Grenze für Menschen schließt, dann ist es nur gerecht, wenn auch das Geld draußen bleibt", sagte der Linksparteichef. "Die Schweiz kann sich nicht ernsthaft auf den Standpunkt stellen, dass sie sich gegen Zuwanderer abschotten kann, und gleichzeitig das Steuerfluchtgeld aus ganz Europa mit offenen Armen empfängt."
Politik / DEU / Schweiz / Gesellschaft
09.02.2014 · 19:53 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen