News
 

Riesenbagger soll Krater von Schmalkalden füllen

Schmalkalden (dpa) - Am Krater von Schmalkalden soll ein Riesenbagger so schnell wie möglich damit beginnen, das Erdloch inmitten eines Wohngebiets aufzufüllen. Dabei könnte es aber noch Probleme geben: Noch ist unklar, ob der Kies in größeren Hohlräumen im Untergrund verschwinden könnte. Der Landkreis kündigt inzwischen an, zunächst die Kosten zu übernehmen. Allein die Kiesmenge, die für das rund 20 000 Kubikmeter große Loch nötig sei, werde rund eine halbe Million Euro kosten, sagte Landrat Ralf Luther.

Notfälle
02.11.2010 · 15:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen