News
 

Ribéry droht Ärger in München - Rummenigge besorgt

München (dpa) - Franck Ribérys Rotlicht-Affäre könnte dem FC- Bayern-Star auch in Deutschland Ärger bereiten. Die Staatsanwaltschaft München bestätigte der dpa, dass sie sich den Vorgang inzwischen ebenfalls anschaue. Angeblich hat Ribéry die damals minderjährige Prostituierte auch einmal nach Deutschland einfliegen lassen. Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich inzwischen besorgt über den juristischen Ärger seines Stars. Erst kürzlich wurde Ribérys Vertrag bis 2015 verlängert.

Fußball / Affären / Bundesliga / München / Ribéry / Frankreich
22.07.2010 · 22:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen