News
 

Rheinschifffahrt macht Niedrigwasser weiter zu schaffen

Mainz (dpa) - Die Schifffahrt am Rhein stockt, weil so wenig Wasser in dem Fluss ist. Da es kaum geregnet hat, liegt der Pegel im Schnitt etwa 1,50 Meter unter normal. Einige Schiffen können schon nicht mehr fahren. Sie sind zu schwer, selbst wenn sie leer sind. Für andere Schiffe lohnt es sich nicht mehr loszufahren, weil nicht genug geladen werden kann. In Kaub in Rheinland-Pfalz ist das Wasser nur noch 56 Zentimeter tief. Vor acht Jahren war mit 34 Zentimetern ein Niedrig-Rekord aufgestellt worden.

Schifffahrt / Wetter
22.11.2011 · 12:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen