News
 

«Rheinische Post»: US-Botschafter soll Wikileaks-Panne erklären

Düsseldorf (dpa) - Der US-Botschafter in Deutschland, Philip Murphy, wird sich nach den Wikileaks-Veröffentlichungen zu seinen Einschätzungen deutscher Politiker im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages äußern. Das berichtet die «Rheinische Post». Mittwoch soll es soweit sein. Murphy wurde dem Bericht zufolge von der deutsch-amerikanischen Parlamentariergruppe eingeladen.

Konflikte / Internet / Wikileaks / USA / Deutschland
11.12.2010 · 07:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen