News
 

REWE will bei Karstadt-Rettung helfen

Köln (dpa) - Der REWE-Konzern hat seine Bereitschaft erklärt, zur Rettung der notleidenden Karstadt-Warenhäuser beizutragen. Das Unternehmen betreibe in 50 Karstadt-Warenhäusern die Perfetto-Märkte. Es sei schade, wenn diese Feinkostgeschäfte geschlossen würden, sagte REWE-Chef Alain Caparros in Köln. Er bedauerte, dass bei den gesamten Rettungsbemühungen um Arcandor niemand auf REWE zugekommen sei. Die Perfetto-Feinkostmärkte sind ein Joint Venture von Karstadt und REWE. REWE hält 25 Prozent an dem Unternehmen.
Handel
09.06.2009 · 12:29 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen