News
 

Reus-Berater: Wechsel zum BVB keine Entscheidung gegen FC Bayern

Mönchengladbach (dts) - Der Wechsel von Marco Reus von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund ist nach den Worten seines Beraters Dirk Hebel von der Agentur Sports Total keine Entscheidung gegen den FC Bayern München. "Wir glauben alle, dass das der richtige Schritt für seine Karriere ist und er sich nun auch in der Champions League beweisen kann. Es war keine Entscheidung gegen den FC Bayern München, Mönchengladbach und die Top-Vereine aus Europa, sondern eine mit vielen Emotionen verbundene Entscheidung für den BVB", sagte Hebel dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Reus wird im Sommer für eine vertraglich festgeschriebene Ablösesumme von 17,5 Millionen Euro bis 2017 zum BVB wechseln. Unterdessen hat BVB-Manager Michael Zorc bestätigt, dass Borussia Dortmund im vergangenen Jahr Gespräche über einen Wechsel mit dem Kölns Nationalstürmer Lukas Podolski geführt hat. "Es gab vergangenes Jahr Gespräche, aber längst keine Verhandlungen." Zorc sagte dem "Kölner Stadt-Anzeiger": "Einen Wechsel von Podolski im Sommer zum BVB schließe ich definitiv aus." Einen Zusammenhang mit der Verpflichtung von Marco Reus gibt es nach Angaben des 49-Jährigen aber nicht: "Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun".
DEU / 1. Liga / Fußball
05.01.2012 · 06:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
05.12.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen

 
 
Günstig auf klamm.de werben!