News
 

Rettungsschirm für Euro-Staaten endgültig vereinbart

Luxemburg (dpa) - Der Rettungsschirm von 750 Milliarden Euro zur Absicherung kriselnder Euro-Staaten steht endgültig. Die Euro- Finanzminister einigten sich in Luxemburg auf die Gründung einer Finanzgesellschaft. Das sagte der Chef der Eurogruppe, Luxemburgs Premier Jean-Claude Juncker. Diese Gesellschaft nimmt notfalls Kredite für Wackelkandidaten auf. Juncker teilte außerdem mit, dass das baltische Estland im kommenden Jahr den Euro einführen kann. Die förmliche Entscheidung dazu soll heute getroffen werden.
EU / Finanzminister / Eurogruppe
08.06.2010 · 00:55 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen