News
 

Republikaner stellen Bedingungen für Zustimmung zu einer Erhöhung der Schuldenobergrenze

Washington (dts) - Der republikanische Mehrheitsführer im US-Repräsentantenhaus hat Bedingungen für die Zustimmung seiner Partei, hinsichtlich der Erhöhung der Schuldenobergrenze, gestellt. "Republikaner werden nicht für eine Erhöhung der Schuldengrenze stimmen, wenn es nicht ernsthafte Ausgabesenkungen und Reformen gibt", sagte Eric Cantor im US-Fernsehen. Cantor und seine Partei haben seiner Aussage zufolge das Ziel, die staatlichen Ausgaben auf das Niveau des Jahres 2008 zurückzuführen.

"Wir wissen, dass es hunderte staatliche Programme gibt, die gestrichen werden müssten", so der Mehrheitsführer der republikanischen Partei weiter. Die momentane Schuldenobergrenze der USA liegt bei 14,294 Billionen US-Dollar. Die Regierung um Präsident Barack Obama hatte in der jüngeren Vergangenheit darauf hingewiesen, dass eine Ablehnung der Erhöhung der Schuldengrenze im US-Kongress "katastrophale" Auswirkungen auf die USA und die globalen Märkte hätte. Das Erreichen der aktuellen Schuldengrenze wird zwischen dem 31. März und dem 16. Mai 2011 erwartet.
USA / Weltpolitik / Parteien
23.01.2011 · 16:19 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen