News
 

Republikaner holen sich vierten Senatssitz

Washington (dpa) - Beim Rennen um die Mehrheit im US-Senat haben die Republikaner bereits vier Sitze dazugewonnen. Der Demokrat Russ Feingold verlor in Wisconsin gegen den konservativen Herausforderer Ron Johnson. Zuvor hatten die Republikaner sich demokratische Senatssitze in Indiana, Florida und Arkansas erobert. Für eine Mehrheit brauchen die Republikaner insgesamt zehn zusätzliche Senatssitze. Laut US-Fernsehsendern haben die Demokraten aber schon die Kontrolle über das Abgeordnetenhaus verloren. Das Regieren für Präsident Barack Obama wird damit erheblich schwerer.

Wahlen / USA
03.11.2010 · 04:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen