News
 

Reporter ohne Grenzen: 57 Journalisten 2010 getötet

Berlin (dpa) - 57 Journalisten sind dieses Jahr bei ihrer Arbeit getötet worden. Das berichtet «Reporter ohne Grenzen». Im letzten Jahr starben 76 Journalisten. Gestiegen ist die Zahl der Entführungen. 51 Reporter wurden gekidnappt, deutlich mehr als in den zwei Jahren davor. Besonders in Afghanistan und Nigeria seien Journalisten diesem Risiko ausgeliefert.

Medien
30.12.2010 · 08:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen