News
 

Report: Terror-Alptraum beim Weihnachtseinkauf

Stockholm PKGroßansicht

Stockholm (dpa) - Vorweihnachtlicher Terror-Alptraum im Stockholmer Stadtzentrum: An der wichtigsten, an diesem Adventssamstag mit Kauflustigen dicht gefüllten Einkaufsstraße Drottinggatan explodiert um 17 Uhr ein Auto, die Menschen fliehen in Panik.

Wenige Minuten später erschüttert eine zweite Explosion in nur 200 Metern Entfernung die Bryggergatan, ein Mann liegt tot auf dem Pflaster. Passanten wollen Erste Hilfe leisten und erkennen schnell, dass sie es wohl mit einem Selbstmordattentäter zu tun haben. «Etwas an seinem Bauch war explodiert», sagte ein Augenzeuge der Zeitung «Dagens Nyheter».

Nach dem ersten Chaos kommt die Mitteilung der Polizei, dass abgesehen vom Attentäter selbst nur zwei Menschen leichte Verletzungen davongetragen haben. «Es hätte eine schreckliche Katastrophe geben können», meinte am Abend der schwedische Außenminister Carl Bildt schockiert und verurteilte diesen «Versuch eines Terroranschlags».

Damit ging er einen deutlichen Schritt weiter als die Polizei und der Geheimdienst Säpo. Die Fahnder verweigerten so gut wie jede Auskunft, bestätigten aber den Eingang einer Droh-Mail wenige Minuten vor den beiden Explosionen. Die hatte auch Schwedens wichtigste Nachrichtenagentur TT bekommen und veröffentlichte Teile des Textes: «Unsere Aktionen werden für sich selbst sprechen», hieß es da. Und die Aufforderung an alle «heiligen Krieger in Schweden und Europa»: «Jetzt ist es an der Zeit zuzuschlagen, wartet nicht länger.» Die Behörden wollten auch in der Nacht nicht auf die Frage antworten, ob der tote Selbstmordattentäter und der Absender der Mail identisch sind.

Die beiden Explosionen trafen Stockholm genau zum Höhepunkt der vorweihnachtlichen Feststimmung mit dem Lucia-Fest. Mit einem Festessen auf dem Stockholmer Schloss endete gerade jetzt die glanzvolle Nobelpreis-Woche. Am Vorabend hatte die Königsfamilie mit den Preisträgern und hunderten Gästen das große Nobel-Galafest im Rathaus gefeiert - für Stockholm jedes Jahr das glanzvollste Fest überhaupt.

Terrorismus / Schweden
12.12.2010 · 13:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen