News
 

"Report Mainz": Offenbar Qualitätsprobleme bei Fahrzeugüberwachungsorganisation in Hessen

Mainz (dts) - Bei der größten deutschen Fahrzeugüberwachungsorganisation in Hessen soll es offenbar Qualitätsprobleme bei der amtlichen Prüfung von Bussen und LKW geben. Recherchen des ARD-Politikmagazins "Report Mainz" zufolge hätten von der Polizei beauftragte KFZ-Sachverständige unter anderem bei elf Schulbussen "erhebliche Mängel" festgestellt. Die Busse seien zuvor von der Prüfgesellschaft nicht beanstandet worden.

Laut "Report Mainz" habe man zudem Hinweise darauf, dass bereits in der Vergangenheit Prüfingenieure durch ungenaue Prüfungen aufgefallen sind. Dem Bericht zufolge sei von "Schnellprüfern" die Rede. In einem Fall hätten die Prüfingenieure für eine komplette, amtliche Hauptuntersuchung eines LKW nur zehn Minuten gebraucht. Der KFZ-Experte und Aufsichtsdezernent im Regierungspräsidium Darmstadt, Andreas Fleischhauer, hält in solchen Fällen mindestens eine halbe Stunde für eine angemessene Prüfungsdauer. Fleischhauer vermute hinter den Qualitätsmängeln ein "strukturelles Problem".
DEU / HES / Autoindustrie / Industrie / Unternehmen / Straßenverkehr
11.04.2011 · 18:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen