News
 

Rentenreform in Frankreich passiert Nationalversammlung

Paris (dts) - Die geplante Rentenreform in Frankreich hat auch die Nationalversammlung passiert. Das Gesetz muss nun nur noch von Präsident Nicolas Sarkozy unterzeichnet werden, bevor es in Kraft treten kann. Die Neuregelung sieht unter anderem vor, das Renteneintrittsalter von derzeit 60 Jahren auf 62 Jahre zu erhöhen.

Die Reform hatte eine Welle des Protests ausgelöst. In den vergangenen Monaten beteiligten sich mehrere Millionen Menschen in Frankreich an verschiedensten Protestaktionen, unter anderem wurden Raffinerien und Treibstofflager blockiert, auch der Zugverkehr wurde stark beeinträchtigt. Bereits am Dienstag hatte das Gesetz den französischen Senat mit 177 zu 151 Stimmen passiert.
Frankreich / Arbeitsmarkt / Proteste
27.10.2010 · 16:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen