News
 

Renten steigen - Kassenbeiträge sinken

Berlin (dpa) - Rentner und Hartz-IV-Empfänger bekommen seit heute mehr Geld, gesetzlich Krankenversicherte müssen weniger für ihren Krankenschutz bezahlen. Der einheitliche Beitragssatz sinkt von 15,5 auf 14,9 Prozent. Die 20 Millionen Rentner können sich über die höchste Anhebung seit mehr als zehn Jahren freuen. Im Westen steigen die Renten um 2,41 Prozent, im Osten um 3,38 Prozent. Mit der Rente steigt auch der Regelsatz für das Arbeitslosengeld II von bisher 351 auf 359 Euro monatlich in Ost und West.
Innenpolitik / Änderungen / 1. Juli
01.07.2009 · 00:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen