News
 

Rente mit 67 soll flexibler gestaltet werden

Berlin (dts) - Die Rente mit 67 soll unter der künftigen schwarz-gelben Bundesregierung flexibler gestaltet und ein früherer Renteneintritt erleichtert werden. Das geht aus einem Entwurf der Wirtschaftsfachleute von Union und FDP hervor, welcher der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ)" vorliegt. Nach Informationen der Zeitung will nach der Union auch die FDP das feste Renteneintrittsalter 67 durch flexible Übergänge in den Ruhestand entschärfen. Es sei unter anderem geplant, die Grenzen für den Hinzuverdienst zu erweitern. Mit dieser Maßnahme sollen die mit dem früheren Renteneintritt verbundenen Abschläge ausgeglichen werden können. Die Möglichkeiten des Teilrentenbezuges sind ebenfalls Bestandteil der Überlegungen.
DEU / Arbeitspolitik / Rente
07.10.2009 · 21:27 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen