News
 

Religionspädagoge: Imame als Religionslehrer an Schulen

Osnabrück (dts) - Der Religionspädagoge Bülent Ucar hat sich dafür ausgesprochen, dass die Bundesländer Vorbeter der Moscheen als Islamlehrer anstellen. "Warum schulen wir geeignete Imame für diese Aufgabe nicht in Religionspädagogik an der Universität? Wenn sie den Studiengang erfolgreich absolvieren, bekommen sie eine halbe Lehrerstelle", sagte Ucar gegenüber dem "Focus". So hätten geeignete Imame eine finanzielle Absicherung durch die Bundesländer und "könnten unabhängiger in der Gemeinde und gegenüber islamischen Verbänden auftreten". Vor einer Einstellung in den Staatsdienst solle es eine Sicherheitsüberprüfung geben, sagte das Mitglied der Deutschen Islamkonferenz. Werde sein Vorschlag umgesetzt, wäre eine schnelle Versorgung der Schulen mit Islamlehrern möglich. Gegenwärtig werde nur für 20.000 der 900.000 muslimischen Schüler Islam-Unterricht angeboten.
DEU / Religion / Bildung
18.07.2010 · 09:31 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen