News
 

Relativ wenig Schäden durch schweres Beben in Mexiko

Mexiko-Stadt (dpa) - Im Süden Mexikos halten sich die Schäden nach dem schweren Erdbeben offenbar in Grenzen. Nach bisherigen Angaben der Regierung wurde niemand getötet. Im Bundesstaat Guerrero, in dem das Zentrum des Bebens lag, stürzten einige Häuser ein. In Mexiko-Stadt wurden einige Häuser beschädigt, das Telefonnetz brach zusammen. Die Erde bebte mit einer Stärke über 7. Das Zentrum des Erdstoßes lag rund 190 Kilometer östlich von Acapulco am Pazifik. Das teilte die US-Erdbebenwarte USGS mit.

Erdbeben / Mexiko
20.03.2012 · 21:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen