News
 

Rekordtief bei Wahlbeteiligung

Berlin (dpa) - Die Beteiligung an der Bundestagswahl ist auf den niedrigsten Stand seit Bestehen der Bundesrepublik gesunken. Nach Angaben des ZDF lag die Wahlbeteiligung bei 71,2 Prozent und damit 6,5 Punkte niedriger als 2005. Damals hatten 77,7 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimmen abgegeben, was bis dahin bereits ein historischer Tiefstand war. Insgesamt waren 62,2 Millionen Bundesbürger zur Stimmabgabe aufgerufen.
Wahlen / Bundestag
27.09.2009 · 19:13 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen