News
 

Reiserechtler: Deutsche müssen Flugtickets nur noch anzahlen

Berlin (dts) - Die Deutschen müssen nach Ansicht eines Reiserechtlers künftig beim Buchen eines Flugtickets nicht mehr gleich den vollen Preis bezahlen, sondern nur eine Anzahlung von 20 Prozent. Dieses Fazit zieht Ernst Führich im Nachrichtenmagazin "Focus" nach zwei neuen Urteilen gegen die Airline TUIfly durch das Landgericht Hannover sowie den Reiseveranstalter Thomas Cook durch das Oberlandesgericht Frankfurt am Main. Die Richter werteten die Vorauszahlung von bis zu 100 Prozent - selbst bei Abflügen Monate später - als "unangemessene Benachteiligung".

Während dieser Zeit trage der Kunde das Insolvenzrisiko und Zinsverluste. Führich sagte dem Magazin, bei der Buchung werde künftig nur die Anzahlung fällig, "der Rest erst vier Wochen vor Abflug". Die Lufthansa beruft sich einstweilen auf ein Urteil des Landgerichts Köln, das ihr die komplette Vorkasse noch gestattet; dagegen läuft jedoch Berufung.
Vermischtes / DEU / Reise / Luftfahrt
09.02.2014 · 12:23 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen